Arbeiten bei uns

TAUSCHE ROTE AMPELN GEGEN GRÜNE WIESEN!

Schön, dass Sie sich für unser Karriereportal interessieren.
DR. FONTHEIM erscheint nicht auf den Titelseiten der Hochglanzmagazine und dennoch stehen wir konzeptionell an der Spitze aktueller Entwicklungen in der Behandlung, Betreuung und Pflege psychisch kranker Menschen.

Auf dieser Seite finden Sie unsere derzeit offenen Stellen. Verschaffen Sie sich außerdem einen Überblick, was Sie als Mitarbeiter bei uns erwartet und welche Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung wir Ihnen bieten.

Wie können Sie sich bewerben? Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen nehmen wir gerne per E-Mail oder per Post entgegen. Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie in den Stellenausschreibungen.

OFFENE STELLEN

Ärzte

Zur Verstärkung unseres ärztlichen Teams im Medizinischen Versorgungszentrum MVZ suchen wir einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder einen Facharzt für Psychosomatik (m/w).

Weiterlesen …


Psychologen

in unserer Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Weiterlesen …


Pflege

zum 1. Juli 2017 und zum 1. September 2017 in Vollzeit

Weiterlesen …


Weiterlesen …


Weiterlesen …


Verwaltung
sonstige Berufe

Die Stelle ist zum 1. Oktober 2017 zu besetzen.

Weiterlesen …


oder andere Angehörige vergleichbarer Berufsgruppen mit Hochschulabschluss
oder Gesundheits-und Krankenpfleger (m/w)
oder Heilerziehungspfleger (m/w)
oder Heilpädagoge (m/w)

Weiterlesen …


Die Stelle ist zum 1. September 2017 zu besetzen.

Weiterlesen …


zum 1. August 2017
Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Weiterlesen …


Das Freiwillige Soziale Jahr FSJ ist ein 12-monatiger freiwilliger Dienst für Frauen und Männer zwischen 16 und 27 Jahren in sozialen Einrichtungen. Die gemachten Erfahrungen in sozialen Einrichtungen werden in Begleitseminaren reflektiert und aufgearbeitet. Das FSJ ermöglicht somit neue Perspektiven für die eigene Entwicklung.

Weiterlesen …


Soziales Engagement, Wartezeiten auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz überbrücken, Erfahrungen sammeln – die Gründe für einen Bundesfreiwilligendienst sind vielfältig.

Weiterlesen …


Initiativ bewerben

Für Sie ist momentan keine passende Stellenausschreibung dabei?
Gerne können Sie sich jederzeit für verschiedene Berufsgruppen bei uns initiativ bewerben.


Weiterlesen …


DAS SPRICHT FÜR UNS

  • Wir handeln sorgfältig, achtsam und zugewandt.

  • Flache Hierarchien und kurzfristig greifbare Ansprechpartner zeichnen unser Miteinander aus.

  • Wir bieten verschiedene Arbeitszeitmodelle, so dass Beruf und Familie gut vereinbar sind.

  • Wir bieten ein vielfältiges internes Fort- und Weiterbildungsprogramm.

  • Gesundheitsförderung: regelmäßige Workshops zum Thema Achtsamkeit – was kann der Mitarbeiter für sich selbst zur Stressreduktion tun – werden angeboten.

  • Wir fördern Einstiegsmöglichkeiten nach der Elternzeit oder Wiedereingliederungsmaßnahmen nach längerer Krankheitsabwesenheit.

  • Alle Mitarbeiter können im Parkhaus ihr Fahrzeug parken.
  • Liebenburg liegt verkehrsgünstig zentral. Der Ort ist von den Städten Braunschweig, Wolfenbüttel, Goslar oder Salzgitter gut mit dem Auto und ÖPNV zu erreichen.

  • Der Landkreis Goslar, angrenzende Regionen und der Harz bieten vielfältige Ausflugsziele für Ihre Freizeitgestaltung.

  • Durch transparente Information bleiben Sie über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden.

  • Unsere Küche bereitet täglich verschiedene Menüs zur Auswahl zu. Es besteht die Möglichkeit in der Kantine gemeinsam mit Kollegen zu speisen.

Überzeugt? Dann lernen Sie uns persönlich kennen. Alle weiteren Gründe erfahren Sie im Vorstellungsgespräch.

FORT- UND WEITERBILDUNG

Die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen wird von uns ausdrücklich gewünscht.

Aus diesem Grund erstellen wir jährlich ein umfassendes Programm. Unsere mehrmals regelmäßig stattfindenden wissenschaftlichen Kolloquien und Symposien können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen. Auch Fachpersonen von extern sind herzlich willkommen. Des Weiteren finden intern regelmäßig Fortbildungen statt, die meist von unseren Mitarbeitern durchgeführt werden.

Es besteht für Ärzte die Möglichkeit am vierjährigen Facharztcurriculum teilzunehmen.

Zudem veröffentlichen unsere Mitarbeiter mehrmals im Jahr Beiträge in anerkannten Fachzeitschriften. Themen sind erprobte Pflegekonzepte, Studien oder Best-Practice-Beispiele aus unserer täglichen Arbeit mit Patienten und Bewohnern. Einen Überblick der Artikel finden Sie hier.

EINFACH MAL SCHNUPPERN

Wir bieten die Chance auf Erfahrung!

Du möchtest das Gesundheitswesen kennenlernen? Dann unterstützen wir dich gerne bei der beruflichen Orientierung.

Bei uns ist es jederzeit möglich, in verschiedenen Bereichen ein Praktikum zu machen. Ob für ein paar Tage, Wochen oder Monate – wir ermöglichen es nach deinen individuellen Wünschen.

Auch wenn du nach der Schule noch nicht gleich in eine Ausbildung oder ein Studium starten möchtest – ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst ist bei uns möglich.

 

Ein FSJ oder BufDi ist für dich richtig, wenn du:
• dich beruflich orientieren möchtest
• nach der Schule etwas Praktisches im sozialen Bereich machen möchtest
• bereit bist, dich mit deiner eigenen Person und mit anderen Menschen auseinanderzusetzen
• dich ein Jahr lang für andere Menschen einsetzen möchtest
• dir über deine Fähigkeiten und Grenzen klar werden möchtest
• gesellschaftliche und politische Zusammenhänge kennenlernen und hinterfragen möchtest

Weitere Infos erhälst du nachstehend.

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr FSJ ist ein zwölfmonatiger freiwilliger Dienst für Frauen und Männer zwischen 16 und 27 Jahren in sozialen Einrichtungen.

Die gemachten Erfahrungen in den sozialen Einrichtungen werden in Begleitseminaren reflektiert und aufgearbeitet. Das FSJ ermöglicht somit neue Perspektiven für die eigene Entwicklung.

Das FSJ in der Pflege beginnt bei uns  jeweils am 1. September eines Jahres und gliedert sich in die praktische Zeit in der Klinik, in der Eingliederungshilfe oder im Pflegeheim und 25 Seminartage außerhalb. Der praktische Einsatz findet im Rahmen des Pflegedienstes in verschiedenen Häusern (Schwerpunkt Pflege und Betreuung) sowie im Treff-Café (Schwerpunkt Freizeitgestaltung) statt. Der Einsatzbereich wird dabei in den Vorgesprächen zum FSJ gemeinsam festgelegt. Die erforderliche Dienstkleidung wird gestellt.

Weitere Leistungen regelt das Bundesgesetz zur Förderung des FSJ:
• ein monatliches Taschengeld in Höhe von 350 Euro
• tariflicher Urlaub
• Übernahme der Sozialversicherung und Unfallversicherung
• Fortzahlung des Kindergeldes

 

Interessiert?

Für Fragen und Bewerbungen steht Wiebke Friedrich, Pflegedienstleiterin Klinik, gern zur Verfügung.

Tel. 05346 81-2907
ed.miehtnof@hcirdeirf.w

Bundesfreiwilligendienst

Soziales Engagement, Wartezeiten auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz überbrücken, Erfahrungen sammeln – die Gründe für einen Bundesfreiwilligendienst sind vielfältig. Er bietet jungen Menschen die Gelegenheit zur sozialen Betätigung.

Interessenten müssen zwölf Monate Zeit mitbringen und Neugier auf ein soziales Berufsfeld. Wir zahlen ein monatliches Taschengeld, einen Verpflegungszuschuss und stellen Dienstkleidung. Während der gesamten Zeit steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Eingesetzt werden Bundesfreiwilligendienstleistende in verschiedenen Häusern in der Pflege, im Hol- und Bringedienst und im Treff-Café.

Interessiert?

Für Fragen und Bewerbungen steht Wiebke Friedrich, Pflegedienstleiterin Klinik, gern zur Verfügung.

Tel. 05346 81-2907
ed.miehtnof@hcirdeirf.w

Jugenddienst

Beim Jugenddienst verbringen junge Menschen einen Teil ihrer freien Zeit mit Bewohnern des Psychiatrischen Pflegeheims. Sie begleiten sie zu Veranstaltungen, gehen gemeinsam spazieren, lesen vor, musizieren und machen vieles mehr.

Der Jugenddienst eignet sich, um sich neben der Schule sozial zu engagieren und dient der Berufsorientierung. Aufgenommen werden Jungen und Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren. Als Anerkennung für ihren Einsatz erhalten die Jugendlichen eine Aufwandsentschädigung.

VIELFÄLTIG | SPANNEND | ZUKUNFTSSICHER – AUSBILDUNG IN GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGE

DR. FONTHEIM und die Asklepios-Harzkliniken in Goslar stellen sich der gesellschaftlichen Verantwortung und sind Träger der größten Ausbildungsstätte in der Region für den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers. Zweimal jährlich – zum April und September – beginnt die Ausbildung.

Weitere Informationen gibt es unter: www.pflegeschulzentrum-goslar.de

Der Imagefilm des Pflegeschulzentrums, welcher in Zusammenarbeit mit unserer Klinik entstand, kann hier angesehen werden.

Anfahrt

sorgfältig | achtsam | zugewandt