Wissenschaftliches Kolloquium "Alzheimer-Demenz: Aktueller Stand von Diagnostik, Behandlung und Versorgung""

14.06.2018
(v.l.) Prof. Dr. Ralf Ihl, Chefarzt der Alexianer Krefeld GmbH und des Krankenhauses Maria Hilf (Krefeld), Prof. Dr. Ion Anghelescu (Chefarzt Klinik Dr. Fontheim)

Einmal im Jahr befasst sich die Psychiatrie-Vortragsreihe von DR. FONTHEIM Mentale Gesundheit mit dem Thema Demenz. Am 13. Juni 2018 konnte dazu Professor  Dr. Ralf Ihl, Chefarzt der Alexianer Krefeld GmbH und des Krankenhauses Maria Hilf (Krefeld) gewonnen werden.

Professor  Ihl, der 2015 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde, gilt auf dem Gebiet der Alzheimerforschung  als Experte von internationalem Rang. Das Thema „Alzheimer-Demenz“ zog aber nicht nur viele Ärzte aus der näheren und weiteren Umgebung in die mit über 120 Plätzen ausgebuchte Scheune der Domäne, sondern auch Betroffene und Interessierte. Denn „Rund 70 Prozent aller Demenzerkrankten leiden unter Alzheimer-Demenz“, erklärte Professor Ihl.

Zwar wurden in den letzten 20 Jahren bemerkenswerte Fortschritte in der Forschung gemacht, verlässliche Heilmethoden seien jedoch noch nicht verzeichnet worden. So wies Professor Ihl darauf hin, dass aktive Forschungsergebnisse zeigten, welche Präventionsmaßnahmen das Risiko einer Demenzerkrankung mindern,  z. B. für körperliche und geistige Aktivitäten sorgen, ein Herz-gesundes Essverhalten führen (Fisch, wenig rotes Fleisch, Walnüsse, keinen Alkohol und keine Zigarretten), sich keinem Stress aussetzen und für erholsamen Schlaf sorgen.

Anschließend stand Professor Ihl zur regen Diskussion zur Verfügung und die Vortragsteilnehmer konnten sich noch beim kleinen Imbiss über ihre Erfahrungen austauschen.

 

 

Zurück

Anfahrt

sorgfältig | achtsam | zugewandt