Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Vertreter der SPD zu Gast

08.06.2021
MdL Dunja Kreiser (mi.) und Alexander Saipa (re.) gewinnen einen Eindruck über die psychiatrische Einrichtung. Hier auf dem Parkgelände mit dabei: Alf Hesse (2.v.li.) sowie die Geschäftsführer Hans-Christian Fontheim (li.) und Michael Pankratz (2.v. re.).

Am 04. Juni waren Dunja Kreiser, SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Wolfenbüttel, Salzgitter und Harzvorland sowie Alexander Saipa, SPD-Landratskandidat für den Landkreis Goslar, zu Gast bei DR. FONTHEIM Mentale Gesundheit in Liebenburg. Dabei informierten sich die Mitglieder des niedersächsischen Landtages gemeinsam mit Alf Hesse, Gemeindebürgermeister Liebenburg, über die Arbeit der psychiatrischen Einrichtung.

Die Geschäftsführer Hans-Christian Fontheim und Michael Pankratz präsentierten zunächst Leistungsangebot, Auslastung und Finanzierung des Unternehmens und einzelner Bereiche.

In einem Fachgespräch wurden Themen wie E-Health und das Krankenhauszukunftsgesetz, das IT-Projekte fördert, angesprochen. Ein Anliegen, welches die Geschäftsführer an die Politiker herantrugen, ist die Krankenhausfinanzierung „Das ist ein Dauerthema. Aus unserer Sicht würden wir uns mehr Investitionen in die Infrastruktur vom Land wünschen“, so Pankratz. Zudem wurden die neuen Personaluntergrenzen in psychiatrischen Krankenhäusern thematisiert. „Sie verursachen in ihrer jetzigen Form einen unverhältnismäßig hohen bürokratischen Aufwand und erschweren die Weiterentwicklung flexibler und zeitgemäßer Behandlungsangebote für Patienten“, kritisierte Fontheim. Letztendlich dürfe die Behandlungsqualität durch die Personaluntergrenzen nicht leiden. „Der Pflegejob muss mehr Wertschätzung erhalten und attraktiv bleiben“, äußerte Kreiser, die sich auch für den Fachkräftenachwuchs für das Unternehmen interessierte. „Wir sind selbst Ausbildungsstätte für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner. Für Ärzte bieten wir die Fachweiterbildung an“, erklärte Pankratz.

Alf Hesse resümierte: „Die Bedeutung des Unternehmens DR. FONTHEIM im gesellschaftlichen Umfeld ist enorm.“ Es bestehen viele Kooperationen, sei es mit der Feuerwehr oder dem Kindergarten. Den Patienten, Bewohnern und Mitarbeitern werde von einer großen Mehrheit viel Wohlwollen entgegengebracht.

Zurück

sorgfältig | achtsam | zugewandt

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.