Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


In der Rolle einer examinierten Pflegekraft

19.11.2021

Bei der fünften Auflage des Projekts „Schüler leiten eine Station“ führte der Examenskurs des Pflegeschulzentrums Goslar eigenständig die Station 4B der Klinik DR. FONTHEIM in Liebenburg. Rund um die Uhr – im Früh-, Spät- und Nachtdienst – wurden im November drei herausfordernde Projektwochen absolviert.

„Ziel des Projekts war eine möglichst eigenständige und eigenverantwortliche pflegerische Begleitung unserer Patienten durch die Auszubildenden“, berichtet Benjamin Schumann, Pflegerische Leitung des Gerontopsychiatrischen Zentrums. Dementsprechend erfolgten neben den pflegerischen Tätigkeiten, auch Briefings, Aufnahmen, Entlassungen und Visitenbegleitungen durch die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger. Die 18 Schülerinnen und Schüler des Kurses 19/22F wurden in ihren Diensten stets vom Stammpersonal unterstützt.

Zu einem solchen Projekt gehörte eine intensive Vorbereitung. So wurden Pflege- und Stationskonzepte, Personalorganisation, digitale Dokumentation und die Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten in einer Kick-off-Veranstaltung ausführlich besprochen.

„Das Projekt half uns, das selbstständige Handeln zu fördern, einen tieferen Einblick in den Pflegeberuf zu erlangen und die theoretischen Grundlagen praktisch anzuwenden“, so die Aussagen der Schüler. Auf das bevorstehende Examen in ein paar Monaten sind sie nun gut vorbereitet.  

Eine Zusammenfassung der Projektwochen gibt es als Video auf dem YouTube-Kanal von DR. FONTHEIM Mentale Gesundheit unter https://www.youtube.com/watch?v=ctd3ZemUIjA

Zurück

sorgfältig | achtsam | zugewandt

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.